Praxis Dr. Gertrud Huber

Praxis Dr. med Gertrud Huber

Aktuelles

Die Praxis ist von 31.10.2022 – 04.11.2022 wegen Urlaub
geschlossen.
03.11.2022-04.11.2022:
Dr. Stefan Giribaci, Bäckerzeile 3c, Wasserburg, Tel. 08071-6171
 
 

Um die Anzahl der Patienten in der Praxis zu begrenzen, bitten wir Sie Rezepte und Überweisungen vorab zu bestellen.

⚠️Verstärkung gesucht ⚠️


MFA  in Vollzeit oder Teilzeit, übertarifliche Bezahlung, nach Einarbeitung attraktive Weiterbildungsmöglichkeit (Diabetesberater/in).

 

ÖFFNUNGSZEITEN



Bitte beachten Sie, dass das Telefon dienstags, aufgrund der des erhöhten Kapazitätsbedarfs durch die Coronaschutzimpfung, nur eingeschränkt besetzt ist.



Bitte beachten Sie, dass das Telefon dienstags und donnerstags erst ab 9 Uhr besetzt ist!


Die Praxis Christian Schrag, Marienplatz 13, Wasserburg, Tel. 08071-93510 und die Praxis Dr. Gertrud Huber vertreten sich am Freitag abwechselnd gegenseitig. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Praxis Dr. Huber an den ungeraden Kalenderwochen (7.01.,21.01,04.02,…) am Freitag geöffnet.

Notfall!

Coronaimpfung

Wir bitte Sie, sich vorher die Informationen herunterzuladen, zu lesen und die unterschriebenen Einwilligungserklärungen mitzubringen.

Checkliste zur Coronaimpfung
  1. Anmeldung
  2. Terminvereinbarung
  3. Zum Termin mitbringen:

Weitere Fragen werden am Termin beantwortet oder können auf den Seiten des RKIs (auch in leichter Sprache) nachgelesen werden.

Über uns

Seit Juli 2002 wird die Praxis von Frau Dr. Gertrud Huber als hausärztlich-internistische Praxis geführt, seit dieser Zeit besteht auch die Tätigkeit als Betriebsärztin. Im November 2007 erfolgte die Anerkennung als
diabetologische Schwerpunktpraxis. Im Mittelpunkt unserer Bemühungen steht die optimale Versorgung unserer Patienten. Dies gilt nicht nur im hausärztliche Bereich, sondern insbesondere bei der Betreuung von Patienten mit Diabetes Zuckerkrankheit). Sowohl durch Gruppenschulungen, aber insbesondere durch die individuelle Betreuung, kümmern wir uns um die optimale Versorgung dieser Patientengruppe.

Dr. med. Gertrud Huber

Chefin

Dr. med. Gertrud Huber, Fachärztin für Innere Medizin, hausärztliche Versorgung, diabetologische Schwerpunktpraxis, Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin.

Werdegang
Studium der Humanmedizin:

1982-84 Universität Regensburg

1984-88 Technische Universität München / Klinikum rechts der Isar

Facharztausbildung:

2/89 – 6/90 Ärztin im Praktikum am Städtischen Krankenhaus Passau

7/90 – 4/00 Assistenzärztin zur Weiterbildung Innere Medizin am Städtischen Krankenhaus Passau, mit 6-jähriger Unterbrechung durch Kindererziehungszeit

5/00- 2/01 Assistenzärztin in Weiterbildung im Kreiskrankenhaus Wasserburg

3/01- 9/01 Weiterbildungassistentin in der Praxis Dr. Karl-Heinz Dehmel, Internist, Endokrinologe, Diabetologe

Von 3/01 bis 6/02 Bereitschaftsdienste im Krankenhaus Wasserburg sowie Praxisvertretung Dr. Dehmel

2/02 Anerkennung Fachärztin für Innere Medizin

Praxistätigkeit:

1.7.2002 Übernahme der Praxis an der Kellerstrasse

2005 Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin

11/07 Anerkennung als diabetologische Schwerpunktpraxis

Team

Member1

Angela L.

Diabetesberaterin in Teilzeit

Member1

Heidi F.

Diabetesassistentin

Member1

Andrea F.

Medizinische Fachangestellte

Member1

Annelene D.

Medizinische Fachangestellte

Member1

Patricia S.

Raumpflegerin

Member1

Christin P.

Medizinische Fachangestellte

Mehr Anzeigen

Member1

Angela L.

Diabetesberaterin in Teilzeit

Member1

Heidi F.

Diabetesassistentin

Member1

Andrea F.

Medizinische Fachangestellte

Member1

Annelene D.

Medizinische Fachangestellte

Member1

Patricia S.

Raumpflegerin

Member1

Christin P.

Medizinische Fachangestellte

 
 
 

Leistungen

Hausärztliche Versorgung
Die hausärztliche Versorgung unserer Patienten ist ein wesentlicher Teil meiner Praxis. Grundlage ist die ganzheitliche, fachübergreifende Betrachtungsweise des ganzen Menschen in seiner aktuellen psychosozialen Situation. Zu den Leistungen gehören insbesondere die allgemeine Vorsorgeuntersuchung alle 3 Jahre inkl. Labor, allgemeine Untersuchung zum Erwerb des Führerscheins Gruppe 2 und Sportbootführerscheins sowie Impfberatung und Durchführung von Impfungen.

Diabetologische Schwerpunktpraxis

Diabetes mellitus, im Volksmund „Zuckerkrankheit“ genannt, nimmt von Jahr zu Jahr stetig zu. Derzeit sind in Deutschland mindestens sieben Millionen Menschen von dieser Stoffwechselkrankheit betroffen. Da Diabetes oft keine Schmerzen verursacht, wird diese Krankheit von vielen Betroffenen erst dann bemerkt, wenn schon gefährliche Folgekrankheiten wie Nierenschäden, koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall, Nervenschädigungen (Polyneuropathie) oder Probleme an den Füßen diabetisches Fußsyndrom) aufgetreten sind. Besonders aufmerksam sollten Sie sein, wenn Sie Übergewicht, Bluthochdruck oder eine familiäre Diabetesbelastung haben. Lassen Sie in diesem Falle von Ihrem Arzt Ihre Blutzuckerwerte kontrollieren.
Besondere Qualifikation diab. Schwerpunktpraxis:
  • Schulungen für Diabetiker für Typ 1 – und Typ 2-Diabetiker
  • Einzelberatung
  • Behandlung des diabetischen Fußsyndroms
  • Betreuung von Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes
  • Insulinpumpentherapie
  • Gutachten gem. Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
Betriebsmedizin

Zu den Aufgaben des Betriebsarztes gehört es, bei Arbeitnehmern entsprechend ihrer Tätigkeit sogenannte G-Untersuchungen („G“ steht für Grundsatz) durchzuführen. Diese werden von den Berufsgenossenschaften gemäß dem Arbeitssicherheitsgesetz gefordert. Die Kosten trägt der Arbeitgeber. Häufige G-Untersuchungen sind:

  • G 20 Testung der Hörfähigkeit, z.B. bei Lärmarbeitsplätzen
  • G 23 Obstruktive Atemwegserkrankungen, z.B. bei Staubbelastung
  • G 24 Hauterkrankungen
  • G 25 Testung der Fahr- und Steuertätigkeit
  • G 26 Atemschutzgeräteträger (z.B. für die Feuerwehr)
  • G 33 aromatische Nitro- und Aminoverbindungen
  • G 35 Arbeitsaufenthalt im Ausland unter besonderen klimatischen und gesundheitlichen
    Belastungen
  • G 37 Bildschirmarbeitsplatz-Untersuchung
  • G 41 Arbeiten mit Absturzgefahr
  • G 42 Biostoffe, Infektionskrankheiten
  • G 44 Hartholzstäube
  • H 9 Baumarbeiten

Außerdem werden Arbeitnehmer zu medizinischen Sachverhalten am Arbeitsplatz beraten, um für sie mögliche Schädigungen zu vermeiden.

Technische Untersuchungen
  • Seh- und Hörtest
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Ruhe- und Belastungs-EKG
  • Sonographie der Bauchorgane und der Schilddrüse
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene
  • Check Up Untersuchung zur Früherkennung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen
  • Früherkennung von bösartigem Hautkrebs
  • Krebsvorsorgeuntersuchung mit Beratung zur vorsorglichen Darmspiegelung

Kontakt

Praxis Dr. Gertrud Huber im Parkhaus an der Innbrücke (1.Stock)

Kellerstraße 6
83512 Waserburg
Telefon 08071-4445

Rezept-Telefon (Anrufbeantworter während der Sprechzeiten):
08071-4445
Fax 08071-50829
E-Mail:E-Mail 

Datenschutzhinweisfür Kommunikation per Email
Im Rahmen einer E-Mailkommunikation
bitten wir Sie zu beachten, dass die Übertragung Ihrer Daten unverschlüsselt (http) erfolgt. Die
versandten Nachrichten können deshalb
von Dritten mitgelesen werden. Sie sollten deshalb darauf achten, dass Sie insbesondere keine
Gesundheitsdaten hierüber verschicken, sondern nur allgemeine Anfragen an uns richten. Daran
sollten
Sie auch bei jeder weiteren Kommunikation mit
uns denken, die Sie per unverschlüsselter E-Mail führen. Die Vertraulichkeit der Daten kann von
uns
über das Internet nicht in hinreichender Form gewährleistet werden.

Notfall

Es ist Nacht, Wochenende, Feiertag, die Praxis ist geschlossen und ich brauche …

  • einen Arzt:
Telefon 116117 (bundesweit
einheitlich)
oder ärztliche Bereitschaftspraxis im Krankenhaus Ebersberg (Mo, Di, Do 18-21h,
Mi
16-21h, Fr 16-21h, Sa und So 9-21h), in der Nacht die zentralen Notaufnahmen der
jeweiligen Krankenhäuser.
  • einen Notarzt bei unmittelbarer akuter Gefahr:
Telefon 112
  • einen Zahnarzt:
Telefon für Oberbayern: 089-72401-555
oder
  • einen Augenarzt: :
Telefon 116117
  • einen HNO-Arzt: :
Telefon 116117
  • den Giftnotruf:
Telefon 089 –
19240
  • eine Apotheke:
diensthabende Apotheken
  • einen Zahnarzt:
Telefon 089 – 72 33 093
  • den Psychiatrischen Krisendienst:
Telefon 0180-65 53 000